ICE RacingTrike VTX

Tiefer, flacher. leichter, schöner und schneller sind Attribute die dieses Trike treffend beschreiben. Das Vortex hat unter den ICE Trikes die tiefste Sitzposition, die größte Tretlagerüberhöhung, den flachsten Sitzwinkel, und das schönste und aufwendigste Design.

Dieses Trike ist für Wettkämpfe konstruiert und ausgerüstet. Die kleine Spurweite von 70 cm trägt wesentlich zum geringen Luftwiderstand bei.

Nur ein optimiertes Trainingsprogramm und geschickt angebrachte Flächen für die Renn-Nr. könnten es noch schneller machen.

ICE vtx im Liegeradstudio

In der Basisversion ab 3890,00 Euro
(+ 49 € Transportpauschale)

 

Es sind praktisch für alle Bereiche dieses Racing Trikes optimale Komponenten eingesetzt. Angefangen mit der Bereifung. Der 23 mm Schwalbe Ultremo ZX ist der leichteste schnellste und griffigste Rennreifen der in Liegeradsport eingesetzt werden kann. Dabei verfügt er auch noch über eine hohe Pannensicherheit.

Der Antrieb beginnt mit der supersteifen SRAM Rival Kurbel. Da wird wirklich die gesamte Trittkraft auf die Kette übertragen. Die Kette wird nur da geführt und umgelenkt wo es umbedingt notwendig ist. So wird alle Kraft mit höchstem Wirkungsgrad übertragen.

Am Hinterrad ist das superleichte und präzise Schaltwerk SRAM X0 im Einsatz. Es wird angesteuert von den SRAM Barend Shiftern SL 1090 R2C.

Die Bremsanlage besteht aus zwei separat gebremsten Avid BB7 Scheibenbremsen an den Vorderrädern. Damit lässt sich jede Kurve optimal anbremsen. Vorsicht das kurveninnere Vorderrad neigt zum Blockieren. Da bleibt leicht teures Gummi auf dem Asphalt.

Um das Vortex auch im Flieger oder im Kofferraum mitnehmen zu können, lässt sich sein Rahmen zerlegen. Mit abgenommenen Sitz und eingeschobenen Tretlagerausleger ist der Platzbedarf dann schon erstaunlich gering.

Zwei weitere Möglichkeiten zum Optimieren bietet ICE noch an. Das Gewicht könnte noch um 500 g reduziert werden, wenn der Carbon Schalensitz, für Aufpr. 239,--€, gewählt wird. Die Bremsanlage kann, mit der hydraulisch betätigten Scheibenbremse Tektro Volans mit gespiegelten Bremssätteln noch etwas standfester und feiner dosierbar ausgelegt werden.

Außerdem fügen sich die in rot und schwarz eloxierten Aluteile dieser Bremse vorzüglich in das Design des Vortex Pro ein. Der Aufpreis:  99,-- € .

Das Vortex wird ohne Pedale geliefert, da Radsportler häufig über Systempedale und dazu passende Schuhe verfügen. Falls das Vortex mit Pedalen ausgestattet werden soll empfehlen wir für Schuhe mit SPD-System das superleichte (170g/Paar) XPEDO XR06TT für rund 230,-- € für Schuhe mit Look-System das 195 g leichte XPEDEO XR5MT für 180,--€. .

Für die Zulassung zu HPV-Races ist noch der Kettenradschutz obligatorisch. Aufpreis bei ICE 59,--€

Fotogalerie

ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex
ICE Vortex

Links

Hersteller

Downloads


 
ice-aktivradfahren

Die Presse zu den Vorgängern ICLETTA Trice 2009:

  • aktiv Radfahren 04/2009  [ Download ]
    Testbericht Trice T, Testurteil: Überragend!
  • aktiv Radfahren 04/2008 [ Download ]
    Testbericht Trice T, Testurteil: Sehr gut!
  • aktiv Radfahren 06/2008 [ Download ]
    Testbericht Trice QNT, Testurteil: Sehr gut!